Vascular Care 2023

Die krebsassoziierte Thrombose

Occam's Razor - oder warum einfach, wenn es auch kompliziert geht!

A. Matzdorff, 
Asklepios Klinikum Uckermark, Klinik für Innere Medizin II, Schwedt

Die Zahl der Tumorpatienten nimmt zu. In Prophylaxe und Therapie tumorassoziierter venöser Thromboembolien (VTEs) wurden in den letzten Jahren zahlreiche Fortschritte gemacht und die Zahl der Publikationen zum Thema ist enorm gestiegen. Dennoch scheint die Verunsicherung auf Seiten der Behandler – und der Patienten – zuzunehmen. Im Praxisalltag ergeben sich ständig Situationen, die nicht evidenzbasiert entschieden werden können. Der Arzt muss nicht nur die Gesundheitskompetenz seiner Patienten berücksichtigen, sondern auch Einschränkungen durch die Kostenträger und regulatorischen Vorgaben der Aufsichtsbehörden. Viele Neuentwicklungen kommen im immer enger getakteten Klinik- und Praxisalltag nicht mehr an, weil sie komplex und zeitaufwändig sind. Wäre „weniger nicht mehr“? Brauchen wir „Occam’s Razor“?

Download
Beitrag A. Matzdorff
VC online 2023 Beitrag A Matzdorff .pdf
Adobe Acrobat Dokument 407.8 KB